Der Gruyère AOP ist ein Käse mit einer langen Tradition, dessen althergebrachtes Verfahren für die Herstellung sowohl in den Alpbetrieben wie auch in den Dorfkäsereien von Generation zu Generation übermittelt wurde.

Im “La Maison du Gruyère” erwartet Sie ein auf modernen Grundsätzen aufgebautes Konzept mit einer Ausstellung und Sie werden ins Herz der Sinne entführt. Das Geheimnis der Produktion von Gruyère AOP verrät Ihnen unsere Kuh “Cerise”.

Der Gehörsinn : Auf der Treppe, die zur Ausstellung führt, tönen dem Besucher vertraute Laute aus dem Gruyère AOP entgegen : bimmelnde Kuhglocken, muhende Kühe und ein tosender Wildbach, dazu eine originelle Demonstration des Innenlebens eines Milchtropfens.

Der Geruchssinn : Düfte von Alpenblumen und Heu erwecken bekannte Bilder, die manchmal tief in unserem Unterbewusstsein verborgen liegen.

Der Tastsinn : auch ihm ist ein eigenes Erfahrungsfeld zugedacht. Gras, Kuhfell, Kalkmich, Probenstecher, Käsebürste, Milchbehälter warten auf erlebnisfreudige Hände.

Der Gesichtssinn : das Auge kommt ständig und überall auf seine Rechnung : Käsezubereitung, Videos, Bilder, Spiele…

Der Geschmackssinn : Zur Freude des Gaumens sind Kostproben von Gruyère AOP Käse in den drei Reifestufen 6, 8 und 10 Monate zu haben.

Ferner wird unsere Ausstellung wie folgt ergänzt und bereichert : didaktische Infotafeln, die allgemeine Informationen über die Käseherstellung, Le Gruyère AOP und die Keller geben. Dann durch einen Film, der im “La Maison du Gruyère” gedreht wurde und worin alle Schritte der Herstellung des Gruyère AOP gezeigt werden.

Der Besuch wird über einen Kopfhörer erklärt, mit Informationstext in deutscher, französischer, englischer, italienischer, spanischer und japanischer Sprache sowie arabischer, chinesischer, polnischer, portugiesischer, russischer, tschechischer und ungarischer Sprache. Schriftliche Überstetzungen in albanisch, finnisch, hebraïsch, koreanisch, niederländisch, persisch, rumänisch und türkisch.

Dauer des Besuches : ca. 30-45 Minuten.

Wir akzeptieren kleine Hunde in der Ausstellung, wenn sie getragen werden.